+49 21 57 - 81 23 56

Von Kindern der RS Nettetal – für Kinder im Waisenhaus in der Ukraine

Von Kindern der RS Nettetal – für Kinder im Waisenhaus in der Ukraine

„Ist der Krieg in der Ukraine vorbei?“, fragt eine Realschülerin ihre Lehrerin. „[…], weil wir nicht weiter helfen! Zwar haben wir den Friedensmarsch und damit viel Geld eingenommen und gespendet, wir haben auch Sachspenden über die Spedition Sauels zur Ukraine schicken können und nun?“ So entstand die Idee weiter zu helfen. Jeder Spender erhielt am

Information der Schul-leitung – Änderung des Infektionsschutzgesetzes

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Kolleginnen und Kollegen,   mit Blick auf die steigenden Inzidenzzahlen, die leider auch in unserer Schule angesichts der wachsenden Zahl erkrankter Schülerinnen und Schüler deutlich spürbar sind, verwundern die im Deutschen Bundestag beschlossen Änderungen des Infektionsschutzgesetzes – eventuell! Am Freitagmittag erfolgte die Mitteilung aus dem Ministerium,

„Wir ziehen in den Frieden“ – Friedensmarsch für die Ukraine am 10.03.2022

„Wir ziehen in den Frieden“ Der Song „Wir ziehen in den Frieden“ von Udo Lindenberg unterstrich die Absicht des Friedensmarsches der Städtischen Realschule Nettetal. Mit den Klängen und der Botschaft dieses Liedes machte sich die ganze Schulgemeinschaft am Donnerstag, 10.03.2022 in der 3. Unterrichtsstunde auf, um in Solidarität mit den Flüchtlingen ein Zeichen mit einem

Spendenaufruf für Ukraine von Montag, 14.03.2022 bis Donnerstag, 17.03.2022

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, um den Menschen in der Ukraine und den Flüchtlingen zu helfen, organisiert die Städtische Realschule Nettetal am Donnerstag, 10.03.2022, einen Sponsorenlauf. Die Schulpflegschaft und einige Elternvertreter möchten auch helfen. Die erschütternden Bilder des Krieges und die Verzweiflung der Menschen lässt niemanden kalt. Deswegen organisieren wir eine Spendensammlung in der Schule. Von

Information der Schulleitung – Situation in der Ukraine

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Kolleginnen und Kollegen, wir alle hoffen, dass die durch politische Aggression entstandene kriegerischer Situation in der Ukraine schnell wieder beigelegt wird. Es ist schon viel zu viel Schaden entstanden. Wir legen unseren besonderen Blick auf unsere Kinder mit ihren Fragen und Sorgen, die wir altersgemäß, neutral

Besuch der Jahrgangsstufe 8 im Umweltzentrum Krefeld

Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 8 besuchten im Rahmen der Unterrichtseinheit „Ökologie“ das Umweltzentrum in Krefeld. Dort begaben sie sich mit Hilfe einer fiktiven Zeitreise in eine grausige Zukunft. Die Schülerinnen und Schüler bearbeiteten und beantworteten Fragen zur Ökologie. Zur Orientierung benutzten die Schülergruppen GPS- Geräte, um die Ziele auf dem Gelände des Umweltzentrums

Chemie Aktionstag 2021 in Kamp- Lintfort

Die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 9 und 10 hatten die Chance, am Chemieaktionstag 2021 teilzunehmen. Gemeinsam mit den Chemielehrerinnen Frau Akbulut und Frau Karpowitz fuhren wir am 28.10.2021 um 8 Uhr mit dem Bus nach Kamp-Lintfort. Vor Ort konnten wir uns verschiedene Stände von Unternehmen, die in der Chemie Branche tätig sind, anschauen und

Besuch der 6er auf dem Kinderbauernhof Steffens

Im Rahmen des Biologieunterrichts war es den Kindern des 6ten Jahrgangs unserer Schule möglich, den Kinderbauernhof Steffens zu besuchen. Frau Steffens empfing die Kinder mit gewohnter Freundlichkeit. Im Verlauf einer Hofführung ließ sie gekonnt viele Informationen und Wissenswertes über das Hausrind sowie die Geschichte der Rindernutzung einfließen. Natürlich kamen auch andere Tiere (Ziegen, Schafe, Katzen,

Besuch der 6b und 6c im Neandertalmuseum am 05.10.2021

Vom Anthropozän in die Steinzeit und zurück … Nettetal / Mettmann – Dass wir, der Moderne Mensch (Homo Sapiens), nicht die einzige Menschgattung auf dem blauen Planeten waren, erlebten die Schüler*innen der Klassen 6b und 6c beim Besuch des Neandertalmuseums besonders deutlich. Mit ihren Klassenlehrerinnen Frau Budeus und Frau Funcke sowie ihren Begleiter*innen Frau Herrmann